Bildungsansätze

Wie lernen Kinder?

 

Bei uns ist das Lernangebot vielfältig und auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Sie erhalten die Möglichkeit ihre Lernerfahrungen zu vertiefen und ihr eigenes Weltbild zu erweitern. Ihr Lernfeld ist komplexer Natur.

Das Erleben eines Kindes vollzieht sich ganzheitlich, d.h., kognitive, emotionale, psychomotorische und kreative Kräfte werden zugleich angesprochen.

Die Bildungsbereiche sind ineinander übergreifende Lernfelder.

Ein sehr wichtiger Bestandteil für eigenständiges Lernen ist das Material, welches den Kindern zur Verfügung gestellt wird.

 

Folgende Bildungsbereiche sind Grundlage unserer Arbeit:

 

1. Körper, Bewegung und Gesundheit (Fotos)

 

Regelmäßig gibt es gezielte Sportangebote für drinnen und draußen. Zu unserem Tagesablauf gehören Kreis- und Bewegungsspiele genauso wie Angebote und Übungen zur Entspannung.
Schon die jüngsten Kinder bekommen Gelegenheit, sich auf schiefen Ebenen, gestuften Podesten, Schaukeln, Wippen usw. auszuprobieren.
Allen steht ein Bewegungsraum mit Materialien, wie z. B. Rollhocker, Seile, Tücher, Kletterwände, Möglichkeiten zum Rutschen, Kriechtunnel, weiche Schaumstoffbausteine, Kegel, Reifen, ein großes Kletternetz und Fahrzeuge zur freien Verfügung.


Nicht zu vergessen sind die vielen Möglichkeiten in unserem Außengelände. Wir streben den täglichen Aufenthalt im Freien an, denn es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung!

 

Mit der Gesundheitserziehung eng verbunden ist die gesunde, vollwertige, vitaminreiche Ernährung, die in unserer Kita Priorität hat. Deshalb bieten wir den Kindern an, ihr Frühstück und ihr Vesper in unserer Kita selbst zuzubereiten. Wir achten auf frisches saisonales Obst und Gemüse, auf Milch- und Vollkornprodukte aus der Region in Bioqualität und zuckerfreie Getränke. Ungesüßter Tee sowie Wasser aus einem Wasserspender stehen den Kindern ganztägig frei zur Verfügung.

 

2. Sprache, Kommunikation und Schriftkultur (Fotos)

 

Das Alter von 0 - 6 Jahren ist die bedeutendste Zeit für einen intensiven Spracherwerb.

Den Kindern stehen in unserem Öko-Kinderhaus diverse Materialien zur freien Verfügung, wie ein Sprachbaum (enthält umfangreiches Material), Holzbuchstaben, Buchstaben in Puzzleform, Computer, Taschenrechner Bildkarten mit der dazugehörigen Schrifftsprache in deutsch und englisch, Länderpuzzle, alle europäischen Fahnen, Globus, Weltkarte, Wandkarten, Lese- und Schreibprodukte, wie z. B. Zeitschriften, Postkarten, Gebrauchsanleitungen und vieles andere mehr.

Das Bilderbuch-Betrachten hat für uns eine sehr hohe Bedeutung. Wir haben eine Bibliothek mit Leseecke. Diese kann zu jeder Zeit genutzt werden.

 

3. Musik (Fotos)

 

Musik hat einenm positiven Einfluss auf die geistige, seelische, moralische und sprachliche Entwicklung von Kindern.

Im Musik- und Bewegungsraum haben die Kinder u. a. Gelegenheiten, klassische Instrumente kennen zu lernen,Tänze einzuüben bzw. sich zu den unterschiedlichsten Musikstücken frei zu bewegen.

Wir regen die Kinder an, unterschiedliche Musikrichtungen von Klassik bis Pop zu erleben und zu gestalten.

Mit Liedern, Tänzen und Bewegungsspielen treten wir regelmäßig zu unterschiedlichsten Anlässen auf.

 

4. Darstellen und Gestalten (Fotos)

 

In unsere Einrichtung finden die Kinder verschiedene Materialien, mit denen sie sich intensiv auseinandersetzen können. Dazu bietet ihnen u.a. der Kreativraum, das Malatelier und ein Modellierplatz Gelegenheit.

 

Seit Juni 2010 steht unseren Kindern eine Holzwerkstatt mit Tischbohrmaschine und vielen anderen kindgerechten Werkzeugen zur Verfügung. Fachliche Anleitung erhalten sie durch das pädagogische Personal, aber auch durch den Hausmeister.

 

Wir gehen achtungsvoll und ohne Wertung mit den Arbeiten unserer Kinder um.

 

Die Theaterecke bietet unseren Kindern die Möglichkeit, sich zu verkleiden, zu schminken und in die verschiedensten Rollen zu schlüpfen. Dazu dienen eine Bühne, vielfältige Kostüme und Requisiten. Die Kinder können Bühnentechnik erleben und selbst bedienen lernen (Scheinwerfer, CD-Player, Mikrophone).

Im Laufe des Kita-Jahres werden Märchen und Geschichten von  Kinder und Erwachsene in Theaterstücken, Puppen- oder Schattenspiel aufgeführt.

 

5. Mathematik und Naturwissenschaften (Fotos)

 

Beobachten, Experimentieren, gezielte Materialangebote sowie Gespräche stehen hier im Vordergrund. Die Kinder sollen eigene Erfahrungen sammeln, d. h., neugierig sein, erkunden und untersuchen, die Enstehung einer Sache (Hefeteig, Wetter, usw.) erfassen und deren Bedeutung und Eigenart erkennen.

Die Kinder lernen bedeutungsvolle Lebenszusammenhänge begreifen.

Die Kinder nutzen in den Konstruktionsecken unterschiedlichste Bau- und Stecksysteme sowie diverse Zusatzmaterialien.

 

Die Kinder bekommen die Gelegenheit, im Freien an einer Wetterstation Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit, sowie Niederschlagsmenge und Windrichtung abzulesen und gelegentlich zu dokumentieren.
Weiterhin befindet sich im Außenbereich unser Wasser- und Matschplatz sowie die große Bewegungsbaustelle mit unterschiedlichsten Konstruktionsmaterialien und Werkzeugkästen.

 

6. Soziales Leben (Fotos)

 

Wir nutzen die Spontanität des Kindes und ermutigen behutsam zur Selbständigkeit. Gemeinsam erarbeiten wir mit den Kindern in unseren Kinderkonferenzen Regeln des Zusammenlebens.

Dazu gehören:

  • Regeln, die fest eingehalten werden müssen(zur Vermeidung von Unfällen und Gefahren)
  • Regeln zum Wohlergehen jedes Einzelnen (z. B. "Wir tun keinem anderen weh.")
  • Regeln, die verhandelbar sind (z. B. Wie lange darf Gebautes stehenbleiben?)

Wichtig ist, dass die Kinder den Hintergrund der Regeln kennen und verstehen. 

In unserem Öko-Kinderhaus sind Materialien dem Alter entsprechend frei verfügbar.

Unsere Eltern und Gäste finden im Eingangsbereich und in der oberen Etage eine Elternecke. Dort können sie Gespräche führen und erhalten u. a. über den digitalen Bilderrahmen, Aushänge und Plakate zusätzliche Informationen.